Massimo Iosa Ghini

Massimo Iosa Ghini ist ein Designer, der mit FIAM arbeitet und hat den Couchtisch aus gebogenem Glas „Genio“ und den Randspiegel aus geschmolzenem Glas „Dorian“ entworfen.

Ghini wurde 1959 in Bologna geboren. Er hat Architektur in Florenz während der Zeit des „Radical Design“ studiert. Er beendet das Studium beim Polytechnikum in Mailand, wo er das Diplom bekommen hat.

1985 fang er als Berater für RAI. Er entwirf Gegenstände, Szenen, Ausstellungen und hat viele Kunstfilme und grafische Sigel realisiert.

1986 arbeitet er mit Memphis und entwirf Gegenstände und Bildungen. Nur 1987 zeichnet er seine erste Kollektion „Dinamic“, die sich auf der formalen Benutzung der „Kurve“ basiert. Diese Kurve ist einer Element, der mit elektronischen Systemen kontrollierbar ist. „Dinamic“ hat bedeutenden Anerkennungen besonders in den USA erhalten.

1988 hat er seine erste Ausstellung von grafischen Werken und Gegenständen beim Inspiration Gallery  im Axis Center in Tokio organisiert.

Mitarbeit und Anerkennungspreise 

Massimo Iosa Ghini hat mit renommierten Unternehmen wie Ferrari, CMC Group Miami, IBM Italia, Capital Group, Alitalia, Seat und Pagine Gialle (die Gelbe Seiten) gearbeitet.

Seine Architektur- und Designprojekte haben bedeutenden Erwähnungen erhalten, wie diejenige für den Goldzirkel. Es gibt auch viele Anerkennungspreise wie: Good Design Award,  Red Dot Award, iF Product Design Award, Roscoe Award, der Preis IAI AWARD Green Design Global Award und IAI Awards.

Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies, um dieses Video zu sehen.